Walderlebniszentrum Ziegelwies

…grenzenlos zwischen Bayern und Tirol

Verlängerte Öffnungszeiten: Baumkronenweg im Juli & August von 09:00-19:30 Uhr geöffnet.

Herzlich Willkommen im Walderlebniszentrum


Neue Öffnungszeiten für den

Baumkronenweg im Juli & August

täglich von 09:00 bis 19:30 Uhr

(Letzter Einlass 19:00 Uhr)


Die aktuellen Corona-Auflagen führen dazu, dass der Baumkronenweg nur über eine Einbahnregelung besucht werden darf.
Der Eingang befindet sich an der Kasse auf Bayerischer Seite.

Ihr Ticket bekommen Sie vor Ort an unserer Kasse. 

Das Außengelände mit Auwald- und Bergwaldpfad ist für die Besucher unabhängig von den Öffnungszeiten zugänglich.
Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch unsere
Verhaltensregeln.

Gönnen Sie sich eine kleine Pause bei einer gemütlichen Einkehr an unserem "Waldimbiss". Unser Team versorgt Sie gerne mit Kaffee, Eis und kleinen Brotzeiten.

Bleiben Sie gesund und genießen Sie die Auszeit im Wald.

Ihr WEZ-Team

Bitte meiden Sie größere Personengruppen. Halten Sie gegenüber anderen einen Mindestabstand von 1,5m im Toiletten-Gebäude UND im Freien ein.


 


Wald und Natur für ZUHAUSE - Besucht uns online und findet HIER tolle Ideen, Basteltipps, Rezepte uvm.....


 

 

Walderleben grenzenlos zwischen

Bayern und Tirol

Grenzenloses Naturerlebnis, wo einst der Schlagbaum trennte! Hier kannst du den Wald in seiner ursprünglichen Form erleben, und verstehen welche Aufgaben er für die Natur hat.

Seit 2002 ermöglichen wir euch den Lebensraum Wald zwischen Wildfluss Lech und den Steilhängen des Allgäuer Bergwaldes zu erkunden, und zwar auf deutschem und österreichischem Boden – denn die Natur kennt keine Grenzen! Unsere informativen Ausstellungen und ein vielfältiges Außengelände laden dich und deine Sinne dazu ein Neues in Wald, Natur und Bergen zu entdecken und mehr darüber zu erfahren!

 

Bildnachweis Füssen Tourismus

Bildnachweis: Füssen Tourismus

Das Walderlebniszentrum Ziegelwies wird finanziert durch den Verein "Walderlebniszentrum Ostallgäu - Außerfern e.V." und gefördert mit den Mitteln des Freistaates Bayern und der EU (Leader+/Interregg III Programm).